Die Geschichte der Keramik in Kürze

1
Romanos 300x199

Die Geschichte der Keramik in Kürze Der Begriff Keramik leitet sich vom altgriechischen Wort KERAMOS ab, ist die Bezeichnung für Tonminerale und steht als Beschreibung für die aus dem Prozeß des Brennens vom Lehm entstehenden Objekte. So ist es möglich, mit den Eigenschaften die der Ton (oder Lehm) besitzt, diesen als Masse leicht zu modellieren, wogegen er nach dem Prozess des Brennens, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit erlangt. In Portugal gab es Keramik bereits vor der Zeit der Römer, doch waren sie es und später die Araber, welche dieses Handwerk bedeutend weiterentwickelten. Viele der Techniken zur Herstellung der Keramik, welche in dieser Zeit eingeführt wurden, kommen noch heute in der Produktion der unterschiedlichen Objekte und Materialien der Keramik zur Anwendung.